Darshan & Meditation

"Es wird dir so viel gegeben, wieviel du bereit bist zu empfangen. Du darfst die Last, die du seit Ewigkeiten trägst, einfach ablegen und dich durchströmen lassen von Liebe, Freude, Glückseligkeit." 

Darshan

Darshan ist ein Begriff aus dem Sanskrit, der glücksverheißendes Sehen bedeutet, Vision, Erscheinung oder flüchtiger Blick.

Darshan ist schwer zu definieren, da es ein Ereignis im Bewusstsein ist - eine Interaktion zwischen Mensch und Gott; oder zwischen Mensch und Bild oder Skulptur Gottes, die das Bewusstsein des Menschen fokussiert und hervorhebt. In jedem Fall ist eine Steigerung des Bewusstseins oder der Spiritualität die beabsichtigte Wirkung. Darshan kann nur erfahren werden!

Sagarji Ma bereitet durch den Darshan Menschen auf das Höchste Licht vor. Sie sagt, dass nicht sie das macht, sondern durch den reinen Willen der Menschen, die zum Darshan kommen, das Göttliche diese Arbeit durch sie verrichtet. 

Meditation

"Alle Menschen wünschen innerlich Veränderung, auch wenn das Äußere – ihre Schale der Persönlichkeit – nicht immer damit einverstanden ist und im Widerstand verharrt. Dieser Wunsch nach Veränderung ist ein natürlich angelegter Wunsch in uns. Sein Ursprung liegt in der Natur der Dinge, die immer in Bewegung und Wandel ist. Jede auch so unbewegt erscheinende Materie vibriert in Wirklichkeit in sich und mit dem Universum. Sie ist immer in Bewegung und strebt entsprechend ihrem Entwicklungsgrad Wandel und Entfaltung an. Die natürliche Richtung des Wandels geht immer ins Positive, d.h. aus der Dunkelheit ins Licht und wirkt so auf die Entfaltung des mitgebrachten Potentials.

Meditation erhöht die Geschwindigkeit dieser Entfaltung. Sie wirkt wie ein natürlicher Dünger. Erst wenn wir in den Zustand der Gedankenlosigkeit eintauchen, geschieht wahre Meditation. Das was wir üblicherweise Meditation nennen, ist nur eine Vorbereitung auf die wahre Meditation, d.h. den Zustand in dem reine Bewusstseinskraft (Paramatma) herniederkommt (...).

Die Bewusstseinskraft kann man nicht durch Verstehen erwerben, sie ist nichts Mentales, doch durchdringt sie auch das Mentale in uns. Ein Medium, durch welches diese reine Kraft durchfließt, ist leer und steht als Kanal zur Verfügung (wie ein Strohhalm durch den der Meditierende trinkt). Ein Medium ist nicht die Bewusstseinskraft aber es stellt sich dem Göttlichen als Werkzeug zur Verfügung (...).

Die reine Bewusstseinskraft einzuladen und für ihre Niederkunft bereit zu sein bedingt einer inneren Entscheidung, die wir eines Tages treffen müssen und dann einer anhaltenden Läuterung. Ab dieser Entscheidung geschieht innerlich Wandel und ein riesiger Strom der Bewusstheit ergießt sich auf uns und auch auf die Menschen in unserer Umgebung. Sie erlöst Menschen vom Leid und schenkt pure Freude, die weit über die weltliche Freude hinausgeht.

Du bist eingeladen dein Leben dieser Entwicklung zu schenken und damit der Erhebung der gesamten Menschheit zu dienen. Du brauchst keine Angst zu haben, dass damit deine Individualität verloren geht. In Wirklichkeit geschieht das Gegenteil: Das Ego stirbt und deine wahre Individualität bekommt Raum zur Entfaltung. Ein Tun ohne das Ego ist ein göttliches Tun und viel kraftvoller als jedes Ich es jemals hinbekommen könnte.

Deine Erhebung ist die Erhebung der ganzen Menschheit.
Dein Öffnen für die reine Bewusstseinskraft ist ein Schritt der ganzen Erde hin zum ihren natürlichen, vollkommenden Zustand.
Deine Hingabe ist ein Weg diese Bewusstseinskraft einzuladen, in dir den Wandel und Erhebung zu vollbringen und dich zum Neuen Menschen zu machen, zum Menschen, der in absoluter Liebe lebt und handelt."

~ Sagarji Ma newsletter 5/2019

 

Meditation mit Sagarji Ma findet immer vor jeder Begegnung in Stille statt.  (siehe Termine)

*** DARSHAN UND MEDITATION SIND KOSTENFREI ***

beaming heart 2.jpg

Sagarji's newsletter: