Lightstream

Jeden Dienstag und Donnerstag 19:30 Uhr und Sonntag 10:30 Uhr

erfahre mehr Details hier

                                                                                                                                                                 November 2021

Nicht von dieser Welt

Gnade ist notwendig diese Schätze zu bekommen und Offenheit sowie Reinheit sind notwendig, damit diese Gnade hernieder kommen kann.
Alles was wir tun können ist uns DEM hinzugeben... so wie wir sind, so fehlerhaft wie wir glauben zu sein, so unrein wie wir uns manchmal fühlen, so begrenzt wie wir es manchmal erfahren...
In der Meditation kannst du das alles DEM übergeben und auch den Ganzen Guten Rest. ER wird dich aufnehmen, mit seiner LIEBE umarmen und alles Notwendige in Wege leiten. 
Gib dich DEM immer wieder hin...
Gib IHM deine Vorstellungen, deine Träume, deine Wünsche.
Gib IHM dein ganzes Wissen und auch die Unwissenheit. 
Gib IHM all deine Erfahrungen, all deinen Schmerz und auch dein Glück, auch deine Trägheit und deine Angst.
Gib IHM alles, halte nichts zurück!
...
Und dann wirst du beschenkt, mit DEM was nicht von dieser Welt kommt, doch auch in dieser Welt lebt und wartet...

wartet auf dich, auf deine Hingabe.
So gib dich hin, jetzt, und schreite voran erhobenen Hauptes in das Ewige, Glückselige... in GOTT.

                                                                                                                                          ~ Sagarji Ma     Sep. 2021

Neues Video

Liebe Freunde,

 

es gibt ein neues Video zum Anschauen und gern auch Weitergeben über das Christus Bewusstsein. Sagarji Ma spricht da über die Aufgabe von Jesus, wer Gott ist, Qualität der Welt, über Vergebung als Weg der Erlösung und vieles mehr. Das Video ist in Deutscher Sprache mit Englischen Untertiteln. Vielen herzlichen Dank an alle, die bei der Gestaltung des Videos mitgewirkt haben. 

 

Hier geht es zum Video

Aus dem Newsletter Juni 2020 von Sagarji Ma

(...)
Mir ist auch, besonders in dieser Zeit, wieder mal bewusst geworden wie kraftvoll Gebete sind. So möchte ich euch dazu einladen, jeden Morgen oder/und Abend mal wieder mit Gott zu sprechen und zu bitten. Wer mit dem Wort Gott nichts anfangen kann oder sich ein Widerwillen in ihm zeigt, der tausche bitte dieses Wort in ein für ihm Passendes. Es spielt nicht so sehr die Rolle, dass wir Gott sagen, aber es ist wichtig, dass wir ES im Herzen fühlen. Lasst einfach in euch die Worte des Gebetes aufsteigen und fließen. In mir ist dann immer eine Haltung eines Kindes da, wenn ich bete und bitte… ein Kind ist der Seele sehr nah und daher rein und unschuldig. Seine Bitten kommen aus der Liebe, sind ehrlich und direkt. Diese Art des Betens wird sofort gehört und auch erfüllt.(...)